Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Arbeitslosengeld

Was steckt hinter dem Arbeitslosengeld

Das Arbeitslosengeld dient als Unterstützungsleistung für arbeitslose Personen, um ein armutsvermeidendes Existenzminimum zu gewährleisten. Nach § 16 SGB 3 sind Arbeitslose Personen alle diejenigen, die:
  • Vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen,
  • Eine versicherungspflichtige Beschäftigung suchen und dabei den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung stehen,
  • Sich bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet haben.
Bei dem Arbeitslosengeld ist prinzipiell zwischen dem Arbeitslosengeld I und dem Arbeitslosengeld II zu unterscheiden. Das Arbeitslosengeld I ist eine Lohnersatzleistung der beitragsfinanzierten Sozialversicherung und ist auf eine bestimmte Dauer befristet. Das Arbeitslosengeld II hingegen ist eine fürsorgerechtliche Leistung und wird aus Steuermitteln des Bundes finanziert. Zuständig für die Organisation des Arbeitslosengeld I sind die Agenturen für Arbeit, dass Arbeitslosengeld II liegt in der Zuständigkeit der Arbeitsgemeinschaften aus einer Agentur für Arbeit und einer Kommune (ARGEN).

Einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben Personen, die nach den gesetzlichen Kriterien arbeitslos sind und die Voraussetzung für eine sogenannte Anwartschaft (Wartezeit) erfüllen. In einer Rahmenfrist von zwei Jahren ist der Nachweis von mindesten zwölf Monaten versicherungspflichtiger Beschäftigung erforderlich. Die Bezugsdauer und die Höhe des Arbeitslosengeldes sind abhängig von der Beitragszahlung sowie der Höhe des letzten Nettoeinkommens. Die Dauer des Leistungsbezuges steht in einem Verhältnis von 1:2 zur Anwartschaft, d.h. für einen Leistungsmonat sind zwei Beitragsmonate erforderlich. Die Dauer des Leistungsbezuges ist zeitlich begrenzt, sie kann maximal zwölf Monate betragen. Eine Ausnahme gilt für Personen ab einem Alter von 55 Jahren, hier werden längere Fristen gewährt. Ältere Arbeitslose können Arbeitslosengeld I bis zu 24 Monate beziehen.

Der Bezug von Arbeitslosengeld II kommt dann zum Tragen, wenn kein Anspruch auf Arbeitslosengeld I besteht bzw. dieser abgelaufen ist. Den bedürftigen Personen wird deutschlandweit ein einheitlicher Regelsatz gewährt. Zu diesem Regelsatz kommen anteilige Sätze (Sozialgeld) hinzu, wenn im Haushalt nicht erwerbsfähige Hilfebedürftige Personen leben. Weiterhin werden dem Arbeitslosengeld II Kosten für die Warmmiete sowie Zuschläge für mehr- und/oder einmalige Bedarfe hinzugerechnet. Letztendlich entspricht allerdings der Gesamtbedarf der bedürftigen Person nicht dem schiedlichen Zahlbetrag.  Es wird geprüft, ob der Bedarf der Bedürftigkeit entspricht und nicht durch Vermögen oder sonstige Einkommen gemindert wird. Demnach wird individuell geprüft, wie hoch der Anspruch auf Arbeitslosengeld II ist.

Weiterführende Informationen zum Thema Selbständigkeit erhalten Sie in einem unserer Existenzgründerseminare am Standort Chemnitz, Dresden oder Leipzig. Nutzen sie den Fördermittelcheck, um Ihre Voraussetzungen für die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel zu prüfen oder teilen Sie uns Ihr Anliegen in einem kostenlosen Erstgespräch, u.a. zum Thema Arbeitslosengeld, mit.


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter