Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Finanzplan Unternehmensgründung

Der Finanzplan zur Unternehmensgründung dient im Wesentlichen dem Scheitern der Unternehmensgründung vorzubeugen.

Insbesondere Finanzierungmängel, welche oftmals aufgrund einer unzureichenden Finanzierungsplanung entstehen, sollen mittels eines Finanzplanes vorgebeugt werden. Bei einem Finanzplan zur Unternehmensgründung ins prinzipiell zwischen dem kurzfristigen Finanzplan und dem mittel- bis langfristigen Finanzplan zu unterscheiden.

Der kurzfristige Finanzplan gibt einen guten Überblick über die zukünftige Zahlungsfähigkeit des Unternehmens und dient der Steuerung und Überwachung der Liquidität. In der Regel beträgt hier der Betrachtungszeitraum zwischen drei bis zwölf Monate. Der kurzfristige Finanzplan zur Unternehmensgründung gibt einen guten Aufschluss über etwaige Fehlbeträge, welche durch geeignete güter- oder finanzwirtschaftliche Maßnahmen auszugleichen sind. Aber auch auffällige Überschüsse gilt es zu erkennen und optimal anzulegen. Der kurzfristige Finanzplan zur Unternehmensgründung schafft eine gute Transparenz für kreditgewährende Banken und Hilft bei Gründungsfinanzierungen den Kreditbedarf realistisch abzuschätzen. Die Wesentlichen Bestandteile des kurzfristigen Finanzplanes sind der Zahlungsmittelanfangsbestand, die Ein- und Auszahlungen der jeweilig betrachteten Periode, Ausgleichsmaßnahmen bei Fehlbeträgen oder Überschüssen sowie der Zahlungsmittelendbestand. Schlussendlich dient der kurzfristige Finanzplan der vorrausschauenden Geldflussrechnung für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr.

Der mittel- bis langfristigen Finanzplan zur Unternehmensgründung zeigt dagegen auf, wie die zukünftige Geschäftstätigkeit finanziert werden kann. Im Ergebnis wird hier der Kapitalbedarf des Gründungsvorhabens dargestellt. Im Gegensatz zur kurzfristigen Planung handelt es sich beim mittel- bis langfristigen Finanzplan um eine Grobplanung, in der alle mit der Unternehmensgründung verbundenen finanziellen Belastungen dargestellt sind. Der Betrachtungszeitraum beträgt hier mehrere Jahre, darüber hinaus sind Finanzentscheide enthalten, welche aufgrund ihrer langfristigen Auswirkungen eine sorgfältige Planung erforderlich machen. Letztendlich sind der kurzfristige und der mittel- bis langfristigen Finanzplan zur Unternehmensgründung unerlässlich, sie bilden zusammen den Finanzplan zur Unternehmensgründung.


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter