Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Zuschuss für Gründer ALG2

Einstiegsgeld

Empfänger von Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4) können das Einstiegsgeld der ARGE beantragen, wenn sie eine Selbstständigkeit im Haupterwerb aufnehmen möchten. Das Einstiegsgeld stellt einen gesonderten Zuschuss dar, der parallel zum Leistungsbezug der ARGE gewährt wird. Die Förderung der Existenzgründung setzt sich somit aus der Grundsicherung des Hartz 4 Bezuges und dem Einstiegsgeld zusammen, welches in der Grundform 50% des Regelsatzes entspricht. Zudem kommen weitere 10% des Regelsatzes für jede Person in der Bedarfsgemeinschaft hinzu, wobei die maximale Höhe des Einstiegsgeldes 100% des Regelsatzes betragen kann.

In Summe erhält der Existenzgründer den Regelsatz von 391,- €, die Übernahme der sozialen Absicherung (Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung), gegeben falls einen Mietzuschuss sowie den Zuschuss in Form des Einstiegsgeldes. Mit dem Leistungsbezug der ARGE wird der betriebliche Gewinn des Unternehmens, unter Berücksichtigung eines monatlichen Freibetrages, verrechnet. Seitens des Gründers muss hierzu in regelmäßigen Abständen eine Übersicht (EKS) der Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens eingereicht werden. Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben zur Gewinnermittlung (EKS) nicht mit der Gewinnermittlung seitens des Finanzamtes einhergeht.

Die Förderung der Existenzgründung ist bis zu 2 Jahre möglich. In Zeitabständen von 6 Monaten wird seitens der ARGE geprüft, ob die geschäftliche Entwicklung der Unternehmung aussichtsreich ist, woran die weitere Bewilligung der Geldleistung gebunden ist. Es können Kürzungen der Grundsicherungen oder auch Versagungen einhergehen. Eine Minderung des Einstiegsgeldes ist bei jeder Verlängerung angedacht.

Kurzüberblick 
   
Art der Förderung Zuschuss
Beantragung Vor Gründung
Förderbetrag Max. 100% des Regelsatzes des ALG 2 Bezuges
Min. 50% des Regelsatzes des ALG 2 Bezuges
Laufzeit Max. 2 Jahre
Ablauf Halbjährliche Bewilligung des Einstiegsgeldes, bei parallel laufender Grundsicherung seitens der ARGE
Rechtsanspruch Nein


Erforderliche Unterlagen bei Erstanträgen:

  • Antrag auf Einstiegsgeld („Tag der Antragsstellung“)
  • Businessplan mit Umsatz- und Rentabilitätsvorschau
  • Lebenslauf
  • Kopie Gewerbeanmeldung bzw. Steuernummer
  • fachkundige Stellungnahme
  • Nachweise über fachliche und kaufmännische Eignung (u.a. Nachweis Existenzgründerseminar)
  • bei Bedarf Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan
  • In der Regel Anlage EKS als Planung

Eine Übersicht mögliche Fördermittel können Sie hier auch als PDF-Dokument herunterladen.

Weiterführende Informationen zur Thematik Fördermittel und Selbständigkeit erhalten Sie in einem unserer Existenzgründerseminare am Standort Chemnitz und Leipzig.


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter