Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Förderung für Existenzgründer

Welche Förderung für Existenzgründer ist möglich?
Eine Förderung für Existenzgründer ist in vielen Fällen möglich, vor allem sobald es sich um eine Gründung im Haupterwerb handelt. Hierbei können von den meisten Gründern Zuschüsse für den persönlichen Lebensunterhalt, während der Anfangsphase, von der Agentur für Arbeit oder auch ARGE, als spezielle Förderung für Existenzgründer, beantragt werden. Für Bezieher von Arbeitslosengeld 1 ist hierbei der Gründungszuschuss gedacht, welcher bis zu 15 Monate, verteilt über 2 Phasen, zur Sicherung der privaten Kosten dient. Die Förderung für Existenzgründer aus dem Arbeitslosengeld 2, oder auch oft als Hartz 4 bezeichnet, gibt in Form des Einstiegsgeldes. Hierbei wird der primäre Bezug des ALG 2 erhalten und über das Einstiegsgeld aufgestockt, was in der Summe die Förderung für Existenzgründer durch die ARGE darstellt.

Eine weitere Förderung für Existenzgründer bilden Gründerdarlehen, wie beispielsweise das ESF Mikrodarlehen der Sächsischen Aufbaubank oder das KfW Startgeld, welche als Kredit für Gründer gedacht sind. Diese Programme dienen jedoch nicht nur als Förderung für Existenzgründer, sondern stehen auch Gründern innerhalb der ersten 3 Jahre zur Verfügung. Weitere Darlehensprogramme, welche auch zur Finanzierung größerer Investitionen dienen, sind ebenfalls über die Sächsische Aufbaubank oder auch die KfW zu beziehen. Weiterhin stehen auch Beteiligungsprogramme, Bürgschaften oder auch Nachrangkapital für Investitionen zur Verfügung, wobei dies nicht überwiegend als Förderung für Existenzgründer, sondern vor allem auf kleine und mittelständische Unternehmen erstreckt.  

Zusätzliche Möglichkeiten einer Förderung für Existenzgründer werden auch für die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen gegeben, wodurch bis zu 90% der Beratungskosten i.d.R. für betriebswirtschaftliche Beratungen bezuschusst werden. Vor allem das SAB Vorgründungscoaching steht dabei Gründern aus Sachsen, im Vorfeld der Gründung als Förderung für Existenzgründer zur Verfügung. Aber auch nach der erfolgten Gründung kann über das KfW Gründercoaching eine begleitende Beratung in den ersten Monaten erfolgen. Diese Förderung für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit wird innerhalb des ersten Jahres auf den erhöhten Fördersatz von 90% ausgeweitet.

Des Weiteren können auch Personalzuschüsse, Regionalförderungen, Weiterbildungsförderungen oder auch spezielle Bereichsförderungen als Fördermittel für Existenzgründer in Frage kommen. Hierbei lohnt meist eine gründliche Recherche bzw. eine fundierte Beratung, um möglichst sinnvoll die angebotenen Möglichkeiten der Förderung für Existenzgründer zu nutzen. Jedoch sollte in diesem Zusammenhang auch immer das jeweilige Antragsverfahren berücksichtigt werden, da meist die Förderung für Existenzgründer im Vorfeld zu beantragen sind. Diese so genannte Vorbeginnsklausel ist bei den meisten Förderprogrammen integriert und dient vor allem der Sicherstellung der Notwendigkeit der jeweiligen Förderung für Existenzgründer.

Weiterführende Informationen zum Thema Selbständigkeit erhalten Sie in einem unserer Existenzgründerseminare am Standort Chemnitz, Leipzig, Dresden und Berlin. Nutzen sie den Fördermittelcheck, um Ihre Voraussetzungen für die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel zu prüfen oder teilen Sie uns Ihr Anliegen in einem kostenlosen Erstgespräch, u.a. zum Thema Förderung für Existenzgründer, mit.


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter