Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Gründungszuschuss 2015

Gründungszuschuss 2015

Der Gründungszuschuss im Jahr 2015 – für Gründungen aus der Arbeitslosigkeit

Der Gründungszuschuss stellt auch im Jahr 2015 die Förderung für arbeitslose Gründungswillige dar. Den Zuschuss können Empfänger von ALG1 beantragen, welche mit einer Existenzgründung im Haupterwerb selbstständig tätig werden wollen. Der Gründungszuschuss stellt einen Zuschuss zur Sicherung der eigenen Lebenshaltungskosten in den ersten Monaten der Selbstständigkeit dar. Auch im Jahr 2015 bleibt die Förderung eine „kann-Leistung“, welche von den Arbeitsämtern individuell geprüft wird.

Die Rahmenbedingung für den Gründungszuschuss 2015 bildet der Bezug bzw. die Anspruchsgrundlage auf ALG1. Existenzgründer, welche arbeitslos mit ALG1 - Bezug sind und zum Zeitpunkt der Gründung noch mindestens 150 Tage Restanspruch auf ALG1  verbleiben, können den Zuschuss beantragen. Als Gründungsdatum wird das angegebene Datum der Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit auf dem Gewerbeschein bzw. dem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung angesehen. Sollten Sie nicht mehr über den erforderlichen Restanspruch von 150 Tagen verfügen, kann kein Gründungszuschuss gewährt werden.

Die Höhe des Gründungszuschuss 2015 bemisst sich in der ersten Phase aus Ihrem jeweiligen ALG1 sowie einem pauschalisiertem Zuschuss von 300 Euro pro Monat. Der Anteil von 300 Euro pro Monat dient als Zuschuss für die eigene soziale Absicherung, da Sie mit Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit sich eigenständig versichern müssen. Hierbei ist der Gründungszuschuss 2015 als echter Zuschuss zu sehen, welcher unabhängig zum eigenen Verdienst aus der Selbstständigkeit ist. Der Leistungszeitraum der ersten Phase beträgt 6 Monate, wobei auf gesonderten Antrag im Anschluss eine weitere Phase angeschlossen werden kann.

Jedoch ist die Leistungshöhe einer möglichen zweiten Phase deutlich niedriger, da diese einzig den pauschalen Zuschuss von 300 Euro pro Monat abbildet. Diese ergänzende Phase kann sich über weitere 9 Monate erstrecken. In Summe kann sich der Gründungszuschuss im Jahr 2015 über 15 Monate erstrecken, wobei nur die ersten 6 Monate die eigenen Lebenshaltungskosten abbilden können. Demzufolge muss sich der Gründer darüber bewusst sein, dass nach Ablauf der ersten Phase eine stabile Einkommenssituation erreicht sein muss bzw. entsprechende Rücklagen zur Deckung der privaten Kosten zur Verfügung stehen.

Anzumerken bleibt, dass auch im Jahr 2015 der Gründungszuschuss, als „kann-Leistung“ vorgesehen ist. Bei der Vergabe wird meist ein sogenannter Vermittlungsvorrang durch das Arbeitsamt geprüft. Darunter ist zu verstehen, dass der Gründungszuschuss 2015 erst gezahlt werden soll, wenn Vermittlungsbemühungen in reguläre Arbeit erfolglos geblieben sind oder auch nicht zum Erfolg führen können. Daher ist eine Gründung mit Gründungszuschuss auch im Jahr 2015 meist nur umsetzbar, wenn der zuständigen Arbeitsagentur die Möglichkeit zur Vermittlung gegeben war bzw. diese keine Chance auf Vermittlung einräumen. Daher ist eine Beantragung des Gründungszuschuss meist für diejenigen erfolgsversprechend, welche über mehrere Wochen aktiv zur Vermittlung standen.  

Zur Beantragung des Gründungszuschuss 2015 muss zunächst der erforderliche Antrag vom zuständigen Vermittler ausgehändigt werden. Daraufhin gilt es die Unterlagen, welche zur Antragstellung notwendig sind, zusammen zu stellen. Im Einzelnen sind bei Abgabe folgende Unterlagen notwendig:
  • der Businessplan,
  • ggf. eine Kapitalbedarf- und Finanzierungsplanung,
  • eine Rentabilitätsplanung,
  • der Lebenslauf mit relevanten Zeugnissen und Qualifikationsnachweisen,
  • meist ein Zertifikat über den Besuch eines Existenzgründerseminares sowie
  • die Kopie der Gewerbeanmeldung bzw. Kopie der Steuernummer bei Freiberuflern.

Erst wenn alle Unterlagen vollständig bei der Agentur eingegangen sind, kann eine Bearbeitung des Antrages auf Gründungszuschuss 2015 erfolgen.

Innerhalb unserer 3tägigen Existenzgründerseminare geben wir Ihnen ausführliche Hinweise und Informationen rund um die Selbstständigkeit. Sollten Sie Unterstützung bei der Erstellung Ihres Businessplans benötigen, stehen wir Ihnen auch mit unserem Businessplan-Workshop oder mit einer individuellen Beratung zur Verfügung.  


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter