Kostenfreier Fördermittelcheck für Gründer
Kostenfreies Betreuungsgespräch für Existenzgründer
Kostenfreie Gründerhotline


Die perfekte Vorbereitung
Existenzgründer Seminar

Sichern Sie sich einen Platz in unseren Existenzgründerseminaren. In Berlin, Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

Zur Seminaranmeldung

Ins Detail geplant
Businessplan Workshops

Schreiben Sie Ihren Businessplan unter Anleitung. In nur 2 Tagen zum fertigem Plan.

Zum Businessplan Workshop

Gründen mit Unterstützung
Kostenfreier Fördermittelcheck

Vereinbaren Sie einen Termin zum Fördermittelcheck und informieren Sie sich über Fördermittel und Zuschüsse.

Zum Fördermittelcheck

Service für Gründer
Kostenfreie Gründerhotline
0800 4783633

Vereinbaren Sie Ihr kostenfreies Erstgespräch telefonisch, oder melden Sie sich zu unseren Seminaren an



Körperschaftsteuer

Für wen gilt die Körperschaftsteuer?

Der Körperschaftsteuer unterliegen alle Kapitalgesellschaften. Darunter fallen insbesondere die GmbH, aber auch die durch das MoMiG neu eingeführte Unternehmergesellschaft (UG - haftungsbeschränkt). Die Körperschaftsteuerpflicht erstreckt sich über sämtliche Einkünfte der Gesellschaft. Sie beginnt mit dem Abschluss des notariellen Gesellschaftsvertrages. Die Tätigkeit der Kapitalgesellschaft gilt in vollem Umfang als Gewerbebetrieb und unterliegt damit der Gewerbesteuer. Für die Gewerbesteuer und Umsatzsteuer kann der Beginn der Steuerpflicht abweichen.

Bei dieser Rechtsform ist die Art der Gewinnermittlung aufgrund der Eintragung in das Handelsregister zwingend mit Betriebsvermögensvergleich vorgeschrieben. Die umfangreichen Dokumentationspflichten und erweiterten Bestandteile des Jahresabschlusses erfordern professionelle Beratung. Ein Aspekt, der für die Wahl dieser Rechtsform spricht, ist die Abzugsfähigkeit des Geschäftsführergehalts als Betriebsausgabe.

Der Steuersatz für die Körperschaftssteuer beträgt einheitlich für ausgeschüttete und einbehaltene Gewinne ab 2008 15 % zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag. Die ausgeschütteten Gewinne an die Gesellschafter unterliegen ab 2009 zusätzlich der 25%-tigen Abgeltungsteuer, sofern die Anteile im Privatvermögen gehalten werden. Bei einer Beteiligung ab 25% oder bei einer Beteiligung ab 1% und Ausübung einer beruflichen Tätigkeit für die Gesellschaft besteht eine Wahlmöglichkeit zwischen der Erhebung der Abgeltungsteuer oder der Inanspruchnahme der Besteuerung nach dem sogenannten Teileinkünfteverfahren. Danach werden nur 60% des ausgeschütteten Gewinns der Besteuerung unterworfen. Betriebsausgaben sind dabei entsprechend mit 60 % abzugsfähig.

Die Körperschaftsteuer entsteht grundsätzlich mit Ablauf des Veranlagungszeitraumes, der durch das Ende des Geschäftsjahres bestimmt wird. Die Vorauszahlungen sind - sofern festgesetzt - vierteljährlich an das Finanzamt zu leisten. Die Körperschaftsteuervoranmeldungen sind zu den gleichen Terminen abzugeben wie die Einkommensteuer-Voranmeldungen, jeweils am 10.3., 10.6., 10.9. und am 10.12.

Bei neu gegründeten Betrieben richtet sich die Höhe der Vorauszahlungen zunächst nach dem Gewinn, der im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung dem Finanzamt mitgeteilt wurde. Die endgültige Belastung ergibt sich aus der nach Ablauf des Geschäftsjahres abzugebenden Körperschaftsteuererklärung.

Weiterführende Informationen zum Thema Körperschaftssteuer und Steuerarten erhalten Sie in einem unserer Existenzgründerseminare am Standort Chemnitz, Leipzig, Dresden und Berlin. Nutzen sie den Fördermittelcheck, um die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel zu prüfen oder teilen Sie uns Ihr Anliegen in einem kostenlosen Erstgespräch, u.a. zur Thematik Körperschaftssteuer und Steuerarten, mit.


Seminare für Gründer

Ort Datum Seminartyp
Chemnitz04.12. - 06.12.17Existenzgründungsseminaranmelden
Leipzig11.12. - 13.12.17Existenzgründungsseminaranmelden

Fördermittelcheck
Für den Schritt in die Selbstständigkeit gibt es eine Vielzahl von Fördermitteln und Zuschüssen. Wir zeigen, welche Fördermittel möglich sind und helfen bei der Beantragung.
Fachkundige Stellungnahme
Ausführliche Fachkundige Stellungnahme für Ihre Gründung.
Kostenfreie Erstberatung
Diskutieren Sie offene Gründungsfragen mit einem unserer Fachberater aus den Bereichen Finanzierung, Fördermittel, Absicherung, Steuern, Recht oder Marketing.
GUZ | Das Gründer-Unternehmer-Zentrum ist ein Produkt von LEXA Unternehmensberatung. häufige FragenImpressumDatenschutzerklärung Folgen Sie uns auf Twitter: Folgen Sie uns auf Twitter